Meine Positionen

testbild 3


485408lDie liberale Schweiz erhalten

Die Schweiz ist das einzige europäische Land mit einer lebendigen und glaubwürdigen liberalen Volkspartei. Diese hat unser Land stark geprägt – über alle Parteigrenzen hinweg. Freisinnige Überzeugungen wie Eigenverantwortung, Freiheit und Fortschritt stehen am Anfang des Schweizer Erfolgsmodells. Für den Erhalt dieser einzigartigen liberalen Schweiz stehe ich ein.

Bürgerliche Politik stärken

Die bürgerliche Politik hat unser Land wettbewerbsfähig gemacht. Wir haben weder Rohstoffe noch viel Raum. Dank einer Politik, die man durchaus mit „Freiheit, Gemeinsinn, Fortschritt“ beschreiben kann, gehört die Schweizer Wirtschaft dennoch zur Weltspitze. Illusorische Wohlfahrtsversprechen gefährden unsere im Vergleich einmalige Lebensqualität. Die Schweiz wählt und stimmt mitte-rechts. Deshalb setze ich mich überzeugt für die Konkordanz nach der bewährten Formel ein (2+2+2+1).

Langfristiger Erfolg setzt gleichzeitig voraus, dass wir die Kooperation mit dem Ausland suchen. Die Schweiz liegt mitten in Europa. Unser Land soll aber eigenständig bleiben und mit schon immer bestehenden und unvermeidlichen Abhängigkeiten intelligent umgehen. Abschottung ist für uns keine Option.

Eigenverantwortung fördern

In der Schweiz werden wesentliche gemeinnützige Aufgaben durch Private erledigt, viele davon unentgeltlich. Diese bürgerliche Eigenverantwortung will ich fördern. Denn Gemeinsinn bedeutet, dass sich der Einzelne für die Gemeinschaft einsetzt. So kann sich jeder frei entfalten, sein persönliches Lebensglück verwirklichen und mit Leistungsbereitschaft und Mut zur Wettbewerbskraft der Schweiz beitragen.

In die Bildung investieren

Bildung ist unsere wichtigste Ressource. Die Schulen sollen mithelfen, unsere Kinder zu verantwortungsvollen Bürgerinnen und Bürgern zu erziehen. Denn Freiheit bedeutet immer auch Verantwortung. Sie ist das Fundament einer jeden freien Gesellschaft und im direktdemokratischen System der Schweiz besonders wichtig.

Ein starkes Bildungswesen ist auch der Schlüssel zu Arbeit und Wohlstand. Der Wirtschaftserfolg der Schweiz beruht massgeblich auf unserem dualen Bildungssystem. Als rohstoffarmes Land stützen wir uns auf Innovation und Flexibilität. Damit der Schweizer Wirtschaftsmotor auch in Zukunft kräftig läuft, brauchen wir eine eigenständige Nachwuchsförderung in allen Branchen und Berufen.

Fortschrittsorientierte Energiepolitik

Die Schweiz ist zu 80 Prozent von nicht erneuerbaren Energien wie Erdöl und Erdgas abhängig. Das ist unser wahres Energieproblem. Als Immobilien-Investor setze ich mich schon heute jeden tag für einen effizienten Umgang mit unseren Ressourcen ein. Durch klügere Vorschriften könnten wir insbesondere bei Immobilien grosse Teile des Öl- und Gasverbrauchs einsparen oder ersetzen. Auch die umweltfreundliche einheimische Wasserkraft müssen wir gezielt fördern. Ansonsten soll aber der Wettbewerb spielen. Ich bin klar gegen die Förderung alternativer Stromquellen durch den Staat. Sollte es je zu wenig Strom geben, würden rasch neue Anbieter auftreten.

Wir werden in Zukunft mehr Strom brauchen und alle Energiequellen nutzen. Gegenüber neuen Technologien und Innovationen müssen wir daher offen sein. Das gilt auch für mögliche Verbesserungen in der Nuklearenergie. Mit marktverzerrenden Fördergeldern, Steuern und Abgaben befindet sich die nationale Politik derzeit aber auf dem Holzweg.


Related posts

Komitee

Mein Komitee „Mit der Übernahme der Bodenseeschifffahrt zeigt Hermann Hess, wie man ein marodes Staatsunternehmen zum Erfolg bringt." Hansuli...

Posted

Termine

Datum   Uhrzeit Ort Name der Veranstaltung Fr./ 14/08/15 18/00 Uhr Hotel Bad Horn Podium FDP Horn, Flyer Mi./ 19/08/15 17/00 Uhr Hafen Romanshorn...

Posted

Kontakt

HESS INVESTMENT GRUPPE Kirchstrasse 13 CH-8580 Amriswil Tel. +41(0)71 414 05 05 Fax +41(0)71 414 05 00 Ihr Name (Pflichtfeld) Ihre E-Mail-Adresse...

Posted